SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

Frankfurt am Main, 14. Dezember 2009
Andreas Heusinger von Waldegge, Geschäftsführer der Frankfurter SPD:

„Frankfurter CDU ist angekommen in der Demokratie!“

+Andreas Heusinger von Waldegge

„Die Frankfurter CDU ist angekommen in der Demokratie“, kommentiert der Geschäftsführer der Frankfurter SPD Andreas Heusinger von Waldegge den Parteitag der Frankfurter CDU vom vergangenen Wochenende. „Der Frankfurter CDU Vorsitzende Boris Rhein sieht es als eine Sensation an, dass die CDU Ihre Mitglieder an der Entstehung ihres Wahlprogramms beteiligt“, erläutert Heusinger von Waldegge. „Während Rhein seinen CDU-Mitgliedern großzügig ein Mitspracherecht einräumen will, diskutiert die Frankfurter SPD schon längst mit der Stadtgesellschaft. Wir sind viel weiter!“, so der Geschäftsführer der Frankfurter SPD.

„Die Frankfurter SPD hat bereits einen Diskussionsprozess innerhalb der Partei angestoßen, der nach einem Parteitag im April 2010 mit der Frankfurter Stadtgesellschaft in vier Regionalkonferenzen diskutiert werden soll. Wir laden alle interessierten Frankfurterinnen und Frankfurter sowie die Vertreter der Vereine und Verbände der Stadt Frankfurt ein, unser Wahlprogramm mit uns gemeinsam zu diskutieren, zu ergänzen und zu verbessern“, erläutert Andreas Heusinger von Waldegge.

„Am Ende werde im November 2010 ein erfolgreiches Programm stehen, welches die Frankfurterinnen und Frankfurter mit gestaltet haben. Nur durch solch eine Beteiligung der Stadtgesellschaft nimmt man die Menschen ernst“, so Heusinger von Waldegge.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap