SPD Frankfurt am Main

Meldung:

01. Februar 2012
Peter Feldmann – stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

SPD: Sportvereine bei der Bewältigung von Bürokratie beim Bildungspaket unterstützen

„Das so genannte Bildungspaket mit seinen Leistungen für Bildung und Teilhabe soll mithelfen Kinderarmut zu mildern, insofern als Kindern aus allen Einkommensschichten die Teilnahme an Sportvereinen ermöglicht wird. Doch wegen des erheblichen Aufwands und der Komplexität der Antragstellung erreicht es nicht die gewünschte Wirkung“, erläutert Peter Feldmann, der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Römer. Vereine seien gezwungen die Antragsteller zu unterstützen, wenn sie in den Genuss dieser Leistungen gelangen wollen. „Hessens größter Sportverein, die TG Bornheim“, so Feldmann, „sieht sich sogar gezwungen einen Mitarbeiter eigens für die Bearbeitung von Leistungen aus dem Bildungspaket zu beschäftigen. Ich sehe es als eine wichtige Aufgabe der Stadt Frankfurt am Main, dafür zu sorgen, dass ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nicht über das zumutbare Maß belastet werden und dafür zu sorgen, dass unnötige Bürokratie insbesondere in diesem Gebiet, der Hilfe benachteiligter Menschen, abgestellt wird. Meine Fraktion hat hierzu einen Antrag in der Stadtverordnetenversammlung gestellt, der in nächsten Sitzung des Sozialausschusses am 23. Februar behandelt wird.“

Bei Rückfragen: 0160 47 378 87

SPD Frankfurt am Main

Sitemap