SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

03. Februar 2012
Zum Tweet von Erika Steinbach, die Nazis seien eine linke Partei gewesen

Boris Rhein muss sich von Erika Steinbach distanzieren

Zum Tweet von Erika Steinbach, die Nazis seien eine linke Partei gewesen, erklärt Gernot Grumbach, Vorsitzender der SPD-Frankfurt:

„Die Frankfurter SPD erwartet, dass sich der CDU-Kreisvorsitzende Boris Rhein jetzt von Erika Steinbach und ihren ultrarechten Ansichten distanziert. In einer internationalen und weltoffenen Stadt wie Frankfurt ist kein Platz für Geschichtsverdrehung. Die Vielfalt und Internationalität der Menschen in Frankfurt sind eine riesige Chance.“

Gernot Grumbach erinnerte daran, dass es Boris Rhein war, der Steinbach mehrfach öffentlich gegen Kritik verteidigt habe, als diese für ihre Arbeit für Vertriebene bundesweit angeprangert wurde. Statt sich zu distanzieren, lobte Rhein damals Steinbachs „völkerverbindendes Engagement.“ Jetzt müsse Schluss sein mit dem Verständnis für deren rechtsradikale Positionen.


SPD Frankfurt am Main

Sitemap