SPD Frankfurt am Main

Meldung:

17. April 2012
Einladung zur Konferenz am 28./29. April in Frankfurt

Forum Kunst und Kultur diskutiert mit Künstlern

Zu einer Konferenz mit dem provozierenden Titel "Jeder Mensch ist ein Künstler" lädt das Forum Kunst und Kultur für das Wochenende vom 28. und 29.April nach Frankfurt in die Romanfabrik ein.

"Kultur ist ein öffentliches Gut. Sei zu fördern, ist Aufgabe der Bürgergesellschaft und des Landes Hessen. Wir wollen auf dieser Konferenz mit Künstlerinnen und Künstlern einen Beitrag zur Formulierung einer Landeskulturpolitik diskutieren", beschreibt der Vorsitzende des hessischen Forums, Michael Siebel, die Zielsetzung der Konferenz.

Am Samstag um 16.30 Uhr wird der SPD Landesvorsitzende Torsten Schäfer-Gümbel die Konferenz mit einem Referat zum Thema "Kulturpolitik in Hessen - Jeder Mensch braucht Kunst" eröffnen.

Ab 17.00 Uhr diskutiert der Vorsitzende des Forums Kunst und Kultur der Sozialdemokratie in Deutschland Wolfgang Thierse mit dem Autor und Journalisten Matthias Altenburg, dem Komponisten Professor Claus Kühnl und den Mitglied des Hessischen Landtags Dr. Thomas Spies über die Zukunft des Imperativs "Kultur für alle". Die Veranstaltung in der Romanfabrik in der Hanauer Landstraße 186 ist öffentlich. Im Anschluss findet ein Come together mit einem YOU TUBE Abend statt.

Am Sonntag wird es um die Frage der kulturellen Bildung gehen und dann im Anschluss in fünf Arbeitsgruppen zu dem Bereichen Museen, Jugendkultur, Kunst im Netz, Literaturland Hessen und "Jeder Mensch ist ein Künstler" diskutiert. Für die Teilnahme an der gesamten Konferenz, an der jeder teilnehmen kann, ist ein Teilnehmerbeitrag von 25. Euro zu entrichten.

Weitere Informationen unter:
http://www.forum-kunst-kultur.de/


SPD Frankfurt am Main

Sitemap