SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

08. Januar 2013
Christian Heimpel - Jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Römer und Stadtverordneter aus Bergen-Enkheim und Ortsbeiratsmitglied Aljoscha Ziller:

Das Jugendhaus Bergen braucht dringend eine weibliche Vollzeitstelle

„Das Jugendhaus Bergen wird im Laufe dieses Jahres nach überlanger Bau- und Planungszeit in die neu gebauten Räumlichkeiten auf dem Berger Marktplatz ziehen. Der Regelbetrieb für eine qualifizierte pädagogische Arbeit ist bei den momentan bestehenden 1,5 Stellen schon kaum möglich und funktioniert nur aufgrund des hohen persönlichen Einsatzes der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Trägervereins E.I.L.T.

Der Neubau des Jugendhauses eröffnet auf 600 Quadratmetern Fläche gänzlich neue Möglichkeiten für die pädagogische Arbeit vor Ort. Insbesondere das mädchenpädagogische Programm kann nur durch eine Aufstockung des Personals verwirklicht werden. Dazu muss die bestehende halbe Stelle in eine Vollzeitstelle aufgestockt werden. Es macht keinen Sinn und ist keinem Bürger vermittelbar, dass von der Stadt erst ein Millionen teures Jugendhaus gebaut wird und im Anschluss keine Mittel da sein sollen, um eine dringend benötigte Stelle aufzustocken. Die SPD im Ortsbeirat legt daher auf der kommenden Sitzung am 16. Januar einen Etatantrag vor, der die Aufstockung der Stelle vorsieht. Wir laden alle Ortsbeiratsfraktionen ausdrücklich ein, unseren Antrag zu unterstützen. Es ist im Interesse der Bergen-Enkeimer Jugendlichen, dass wir schnell voran kommen.“

Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung:

Christian Heimpel: 0176 56168695
Aljoscha Ziller: 0176 96187793

SPD Frankfurt am Main

Sitemap