SPD Frankfurt am Main

Meldung:

Frankfurt am Main, 13. Mai 2013

AfB Frankfurt wählt Hubert Schmitt zum neuen Vorsitzenden

AfB Frankfurt am Main

Die Arbeitsgemeinschaft für Bildungsfragen der SPD in Frankfurt (AfB) hat in einer Versammlung am 8. Mai Hubert Schmitt zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Hubert Schmitt kommt aus dem Stadtteil Unterliederbach, ist Lehrer an einer Berufsschule in Frankfurt und Kandidat der SPD für die Landtagswahl am 22.9. im Frankfurter Westen.

Er beschäftigt sich schon seit langem intensiv mit dem Thema Bildung. Er tritt für die Wiedereinführung von G 9 ein, für ein längeres gemeinsames Lernen und für den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder und für mehr Ganztagsschulen. „Vor allem in einer Großstadt wie Frankfurt hinkt das Angebot fütr die Kinderbetreuung dem Bedarf weit hinterher. Viele Eltern wissen heute nicht, wie sie ihren Beruf ausüben sollen, angesichts der Tatsache, dass ihr Kind keinen Krabbelstubenplatz hat oder keinen Platz in einer schulischen Betreuungseinrichtung bekommt. Das Land muss die Städte hier viel stärker unterstützen“, so Schmitt. Er verweist auf das Lantgaswahlprogramm der SPD, wo zugesagt wird, in den nächsten 5 Jahren jedes Jahr 100 zusätzliche Ganztagsschulen in Hessen zu schaffen:
„Die AfB wird sich in Frankfurt künftig mit diesen Fragen beschäftigen. Und es wird auch darum gehen, wie in Frankfurt bei weiter wachsender Bevölkerungs- und Kinderzahl die Versorgung mit ausreichenden Plätzen an den Schulen gewährleistet werden kann.“
Den neuen Vorstand der AfB komplettieren Sylvia Weber als stellvertretende Vorsitzende sowie Brigitte Post, Reinhart Bartsch, Jürgen Dannemann und Torsten Dietze als BeisitzerInnen.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap