SPD Frankfurt am Main

Meldung:

20. September 2013

Aus Allen das Beste machen. Für eine gerechte Bildungspolitik.

Unsere Themen: Gerechte Bildungspolitik
+Wir stärken die, die unsere Kinder stark machen

In Hessen entscheidet immer noch die soziale Herkunft über den Bildungsweg, so aktuelle Studien. Bildungsaufsteiger gibt es kaum. Wir wollen, dass Bildung für alle zugänglich ist – von der Kita bis zur Hochschule. Alle Kinder in Hessen müssen endlich gleiche Bildungschancen erhalten, unabhängig von ihrer Herkunft und dem Einkommen der Eltern. Deshalb brauchen wir den Politik- und Regierungswechsel in Hessen.

Dafür sind Volker Bouffier und CDU/FDP verantwortlich

Die schwarz-gelbe Landesregierung verweigert Eltern und Schulen echt Wahlfreiheit zwischen G8 oder G9. Auf einen Aufsteiger kommen derzeit 9 Absteiger, weil es versäumt wurde, Kinder individuell zu fördern. Schwarz-Gelb betreibt Etikettenschwindel statt echte Ganztagsschulen zu schaffen. Gleichzeitig investiert die derzeitige Landesregierung immer weniger Geld pro Studierendem, trotz Fachkräftemangel. Die Liste ließe sich noch um einiges erweitern. Mit dieser verfehlten Politik muss jetzt Schluss sein.

G8-Murks abschaffen

Wir beenden den G8-Turbo-Abitur-Versuch und geben unseren Kindern die Zeit zum Lernen, die sie brauchen. Wir schaffen überall in Hessen echte Ganztagsangebote und bauen jährlich 100 Grundschulen zu Ganztagsschulen aus.

Kostenfreie Kitas statt Betreuungsgeld

Die Betreuung und Ausbildung von Kindern muss an ihre individuelle Entwicklung und Lernsituation angepasst sein. Wir setzen auf Qualität schon in der frühkindlichen Bildung. Dafür fordern wir kostenfreie Kitas statt Betreuungsgeld.
Das von Schwarz-gelb gegen Eltern, Kita-Träger, Verbände und Experten durchgesetzte hessische „Kinderförderungsgesetz“ (KiföG) wird den Anforderungen einer modernen Familienpolitik nicht gerecht. Deshalb werden wir es aufheben und einen Dialog aller Beteiligten einberufen.

Familien das Leben leichter machen

Wir sorgen dafür, dass bestehende Barrieren für Kinder mit Behinderung abgebaut werden.
Wir werden den Wohnungsmarkt entlasten und das Leben in den Städten auch für Familien mit Kindern und für ältere Menschen finanzierbar machen.

Hochschulzugang – kein Elitenprojekt

Mit der SPD wird es in Hessen keine Studiengebühren geben – anders als mit der CDU. Gleichzeitig fordern wir ein Recht auf Hochschulzugang bis zum Master und werden die Vereinbarkeit von Familie und Studium stärken.


SPD Frankfurt am Main

Sitemap