SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

31. Januar 2014

Kirsten Fründt zweite hessische SPD-Landrätin – SPD stellt jetzt 13 von 21 Landräten

Amtseinführung der neuen Landrätin Marburg-Biedenkopf
c) kirsten-pfruendt.de
+Kirsten Fründt

Zur heutigen Amtseinführung der neuen Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, hat der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel eine „sehr positive Bilanz“ der hessischen SPD auf kommunaler Ebene gezogen.

„Mit Kristen Fründt und Anita Schneider stellt die SPD jetzt die beiden einzigen Landrätinnen in Hessen. Seit heute gehören 13 von 21 Landrätinnen und Landräten in Hessen der SPD an, fast zwei Drittel. Das zeigt, wie stark die hessische SPD in den vergangenen Jahren geworden ist“, sagte Schäfer-Gümbel am Freitag in Wiesbaden.

„Während CDU und FDP die kommunale Ebene geschröpft haben und auch unter Schwarz-Grün keine Besserung in Aussicht steht, hat sich die SPD landesweit und vor Ort immer konsequent für die Belange von Städten, Gemeinden und Landkreisen eingesetzt.“

Der SPD-Landesvorsitzende erinnerte daran, dass die SPD nach den Wahlerfolgen von Peter Feldmann in Frankfurt und Sven Gerich in Wiesbaden auch in vier der fünf kreisfreien Städte in Hessen den Oberbürgermeister stelle, die CDU hingegen keinen einzigen.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap