SPD Frankfurt am Main

Meldung:

Frankfurt am Main, 10. Juli 2015

AfA Frankfurt ist solidarisch mit den streikenden SPD-Beschäftigten

Roger Podstatny, Vorsitzender der Frankfurter AfA und Schatzmeister der Frankfurter SPD

„Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD erklärt sich solidarisch mit dem Streik der SPD Beschäftigten und der Gewerkschaft ver.di. Wir unterstützen die Forderungen nach einer gerechten und anständigen Bezahlung der SPD-Beschäftigten,“ erklärt Roger Podstatny, Vorsitzender der AfA Frankfurt und Stadtverordneter. „Dass die SPD-Beschäftigten seit 7 Jahren keine Tariferhöhung erhalten haben, ist ein Skandal.“

Gerade wir SozialdemokratInnen müssen uns an unseren eigenen Maßstäben im gerechten Umgang mit unseren Beschäftigten messen lassen. Die Leitung des Bezirks Hessen-Süd hat hier vollständig versagt. Wir ArbeitnehmerInnen in der Frankfurter SPD fordern den Bezirksvorstand auf, endlich ein verhandlungsfähiges Angebot für die SPD-Beschäftigten vorzulegen. Damit könnte der Schaden, der durch die bisherigen Aktionen des SPD Bezirks Hessen Süd im Umgang mit seinen Beschäftigten für die gesamte SPD entstanden ist, minimiert werden. Die Verantwortlichen für dieses Desaster sollten sich überlegen, ob sie für eine Leitungsaufgabe in der SPD geeignet sind.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap