SPD Frankfurt am Main

Meldung:

19. November 2015
Einladung: Forum Zukunft Frankfurt

Zukunft gemeinsam gestalten – Generationenübergreifende Projekte

Montag, den 23. November 2015, um 18.00 Uhr
im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Im Rahmen der SPD-Reihe Forum Zukunft Frankfurt laden wir Sie zur Podiumsdiskussion „Zukunft gemeinsam gestalten – Generationenübergreifende Projekte“ in das Haus am Dom ein.

Im Mittelpunkt des Abends steht die Vorstellung generationenübergreifender Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen des Lebens. Hierzu haben wir sehr engagierte Gäste eingeladen, die uns einen Einblick in ihre Arbeit geben werden. Im Anschluss wollen wir gemeinsam über die Bedeutung, Chancen und Grenzen generationenübergreifender Projekte diskutieren. Moderiert wird der Abend von Ursula Busch, Stadtverordnete und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Römer.

Unsere Podiumsgäste:
• Flora Bernhard, Leiterin des Lebenshauses St. Leonhard der Caritas-Frankfurt
• Norbert Dräger, AIDS-Hilfe Frankfurt e.V.
• Helmut Eikelmann, Vorsitzender des Vereins Wirtschaftspaten e.V.
• Franca Schirrmacher, Referentin für Seniorenarbeit, Mehrgenerationenhaus Frankfurt, Kinder im Zentrum Gallus e.V.

Hoffentlich haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie sind neugierig auf unsere Gäste sowie eine Diskussion über das Miteinander der Generationen, in die wir unser Publikum einbeziehen wollen.

Sie sind herzlich eingeladen, an unserem Forum Zukunft Frankfurt teilzunehmen. Für eine Rückmeldung wären wir Ihnen dankbar. Falls Sie teilnehmen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an: stefan.luedecke@spd-fraktion.frankfurt.de


Informationen zu den Institutionen unserer Podiumsgäste
(die Texte stammen von den angegebenen websites)

Das Lebenshaus - ein neues Wohnmodell
Mit dem Lebenshaus verwirklicht der Caritasverband in Frankfurt einen neuen Ansatz von generationenverbindendem, sozial durchmischtem Wohnen und ein Modell zukunftsorientierter Altenhilfe. Pflegebedürftige Bewohner leben unter einem Dach in einem integrierten Pflegebereich zusammen mit Mietern von insgesamt 24 unterschiedlich ausgestatteten Wohnungen. Unter Einbeziehung der angegliederten Kindertagesstätte St. Leonhard entsteht ein generationenübergreifendes Miteinander von Singles, Paaren und Familien. Wer im Lebenshaus einzieht, ist mitten im Leben und legt Wert auf Gemeinschaft. Die gemeinschaftliche Wohn- und Lebensform zeichnet sich insbesondere durch das Engagement der Mieter, für die Pflegebedürftigen sowie den engen Kontakt zur Kita und den Nachbarn der näheren Umgebung in der Altstadt aus. Das Lebenshaus fördert nicht nur das engagierte Miteinander der Bewohner, sondern ist auch ein offenes Haus und ein Treffpunkt für den Stadtteil.
http://www.caritas-frankfurt.de/91144.html

AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. – Rosa Paten
Die Rosa Paten sind ein Team von Freiwilligen, die homosexuelle Senioren zu Hause besuchen und unterstützen. Sie sind für die „kleinen“ Bedürfnisse im Alltag da. Sie bringen Zeit zum Plaudern und für gemeinsame Unternehmungen mit.
Die Rosa Paten sind ehrenamtlich tätig. Sie werden für ihre Aufgabe vorbereitet und bekommen eine fachliche Anleitung.
http://www.frankfurt-aidshilfe.de/content/rosa-paten

Wirtschaftspaten e.V.
Der Verein „Die Wirtschaftspaten e.V.“ wurde im Dezember 2002 von leitenden Unternehmern aus der Wirtschaft in Hessen gegründet. Die 40 aktiven Mitglieder des Vereins sind ehemalige Unternehmer und Führungskräfte aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und stellen ihre Erfahrung, ihr Fachwissen und ihre Beratungsleistung mit großem ehrenamtlichem Engagement zur Verfügung. Unsere Ziele sind darauf ausgerichtet, dass neue Unternehmen entstehen und bestehende Unternehmen in ihrem Fortbestand gesichert werden. Die Aktivitäten kommen unmittelbar dem Mittelstand und Handwerk zugute und schaffen oder sichern Arbeitsplätze in der Region Rhein-Main und Rheinhessen.
http://www.wirtschaftspaten.de/index.php?id=19

Mehrgenerationenhaus Frankfurt
Das Mehrgenerationenhaus Frankfurt begrüßt unter Trägerschaft des gemeinnützigen Vereines Kinder im Zentrum Gallus e.V. alle interessierten Familien, mit und ohne Migrationshintergrund, Jung und Alt, Senioren und Seniorinnen. Die Einrichtung ist ein „Haus fürs Leben" und gestaltet vielfältige Angebote und Aktivitäten rund um alltägliche und bildungsrelevante Themen. Wir setzen uns für Bildung, Chancengleichheit, Integration und Partizipation ein. Von Klein- über Schulkindern, Eltern bis hin zu Seniorinnen und Senioren: Alle finden bei uns attraktive, intergenerativ ausgestaltete Angebote.
http://www.mehrgenerationenhaeuser.de/mehrgenerationenhaus-frankfurt




SPD Frankfurt am Main

Sitemap