SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

Frankfurt am Main, 26. November 2009
Klaus Oesterling – Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

Chaosdezernat Ebeling

Chaosdezernat Ebeling: SPD-Fraktion fordert Stadtrat Frank auf, im Schuldezernat eine Organisationsuntersuchung vorzunehmen und die Ergebnisse der Stadtverordnetenversammlung vorzulegen
Klaus Oesterling

Klaus Oesterling – Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

Chaosdezernat Ebeling: SPD-Fraktion fordert Stadtrat Frank auf, im Schuldezernat eine Organisationsuntersuchung vorzunehmen und die Ergebnisse der Stadtverord-netenversammlung vorzulegen

Die SPD-Fraktion im Römer fordert in einem dringlichen Antrag den Personaldezernenten Markus Frank auf, das ihm unterste-hende Personal- und Organisationsamt mit einer Organisationsuntersuchung der Verwaltungsabläufe im Schuldezernat zu beauftragen. Das Organisationsamt solle die Ursachen für die offensichtlich strukturell bedingten Pannen im Schuldezernat ermitteln und Vorschläge für eine Neuorganisation des Dezernates sowie Vorgaben für die internen Verwaltungsabläufe machen.

„Die in den letzten Wochen und Tagen bekannt geworde-nen Kommunikationspannen im Schuldezernat haben deutlich gemacht, dass im Schuldezernat gravierende Organisationsprobleme sowohl innerhalb des Schuldezernates als auch zwischen Schuldezernat und Schulamt bestehen“, so der Vorsit-zende der SPD-Fraktion im Römer, Klaus Oesterling. Die Schuldezernentin selbst habe auf eine dringliche Anfrage der SPD-Fraktion hin in der letzen Stadtverordnetenversammlung eingeräumt, Verantwortlichkeiten in ihrem Dezernat seien nicht geklärt, eine Erklärung, die quer durch alle Parteien im Stadtparlament für Erstaunen gesorgt habe.

Für noch mehr Erstaunen habe nun gesorgt, dass der Pressesprecher der Schuldezernentin gegenüber der FNP erklärt habe, „die Kommunikationsprobleme mit dem Stadtschulamt und auch der Handlungsbedarf seien dem Dezernat bekannt gewesen“. Wenn dies zu-träfe, so sei die Schuldezernentin offensichtlich überfordert gewesen, die in den letzten zwanzig Jahren in ihrem Verantwortungsbereich entstandenen Strukturprobleme selbst zu lösen. Deshalb müsse nun das Personal- und Organisationsamt die Probleme analysieren und Lösungsvorschläge unterbreiten.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap