SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

Frankfurt am Main, 06. März 2010
Klaus Oesterling – Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

Turgut Yüksel ist neues Mitglied der Deutschen Islamkonferenz (DIK)

Der SPD-Stadtverordnete Turgut Yüksel ist von Bundesinnenminister Thomas de Maizière als Mitglied der Deutschen Islamkonferenz berufen worden. Dort werden in den kommenden drei Jahren verstärkt praktische Fragen des Zusammenlebens von Muslimen und Nicht-Muslimen in Deutschland behandelt. „Die Begegnung und der Dialog der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen findet in den Gemeinden und Städten statt. Hier können wir unmittelbar die Effektivität der erfolgreichen oder misslungenen Integrationspolitik erfahren“, sagte Yüksel.

„Ich möchte als Mitglied der DIK dazu beitragen, dass Belange der Kommunen im Bezug auf Integrationspolitik aufgrund meiner kommunalpolitischen Erfahrung und meiner beruflichen Tätigkeit als Jugendbildungsreferent besondere Berücksichtigung
finden“, kündigte der Integrationspolitiker an.

Als Mitgründer der ISL-Hessen (Initiative der Säkularen muslimischer Herkunft) werde er selbstverständlich dort versuchen, den Interessen der nicht organisierten Muslime eine Stimme zu geben. „Ich möchten auf diesem Weg verhindern, dass die öffentliche Aufmerksamkeit sich allein auf die Wortführer der organisierten Minderheit richtet und so ein verzerrtes Bild über die MuslimInnen in Deutschland entsteht“, erklärte Yüksel.

Geboren 1956 in Pülümür /Türkei, aufgewachsen in Istanbul, lebt Yüksel seit 32 Jahren in Frankfurt. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität VWL, Politologie und Soziologie und arbeitet derzeit als Bildungsreferent beim Frankfurter Jugendring. Er war Mitglied des Hessischen Landtages in der 17. Legislaturperiode und ist Mitglied der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap