SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

Frankfurt am Main, 21. Oktober 2010
Gernot Grumbach, Vorsitzender der Frankfurter SPD

Klaus Oesterling ist Spitzenkandidat

Viele neue Gesichter auf vorderen Listenplätzen
+Gernot Grumbach

Frankfurter SPD schafft Spagat zwischen Erneuerung und Kontinuität. Am Mittwoch, dem 20.10. präsentierte der Vorsitzende Gernot Grumbach den einstimmig beschlossenen Listenvorschlag des SPD Unterbezirksvorstands. Mit einem runden
Programm und einer guten Personalauswahl streben die Frankfurter Sozialdemokraten an bei der Kommunalwahl 2011 stärkste Fraktion zu werden.

„Wir sind für die Wahl gut aufgestellt, wir haben eine hervorragende Mischung aus Jung und Alt und Menschen mit unterschiedlichsten Berufen hinbekommen. Besonders freuen wir uns, viele Migrantinnen und Migranten auf unserer Liste
präsentieren zu können, so haben wir allein 9 Kandidatinnen und Kandidaten mit einem Migrationshintergrund unter den ersten 40 Plätzen auf der Liste, die allesamt mit ihren Biographien und ihrem Engagement Vorbilder für gelebte Integration in unserer Stadt sind. In einer ausgewogenen Weise ist es uns gelungen, einerseits auf Kontinuität zu setzen und andererseits neue und gute Kandidatinnen und Kandidaten auf vorderen Plätzen zu präsentieren, so finden sich beispielsweise unter den ersten 30 Plätzen auf der Liste 14 neue Bewerberinnen und Bewerber,“ so
Gernot Grumbach.

Am 5./6. November wird die Liste durch den Parteitag der Frankfurter SPD beschlossen.


SPD Frankfurt am Main

Sitemap