SPD Frankfurt am Main

Meldung:

08. Dezember 2010
Anna Latsch – stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Römer:

Wasserhäuschen am Kurfürstenplatz: SPD-Antrag zum Erhalt des Wasserhäuschens findet Mehrheit im Planungsausschuss

damit sind die Pläne des Magistrates, das Wasserhäuschen zu beseitigen, vom Tisch

„Wir freuen uns, dass das Wasserhäuschen am Kurfürstenplatz erhalten bleibt. Das Engagement hat sich gelohnt“ Mit diesen Worten reagierte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Römer, Anna Latsch, auf eine Beschluss des Planungsausschusses. Ein Antrag der SPD-Fraktion, das Wasserhäuschen zu erhalten, fand in der letzten Sitzung des Pla-nungsausschusses die einstimmige Zustimmung aller Fraktionen. „Damit sind die Pläne des Magistrates, das Wasserhäuschen im Zuge der Neugestaltung des Kurfürstenplatzes zu beseitigen, vom Tisch“. Latsch sagte weiter, das Wasserhäuschen am Kurfürstenplatz habe seit Jahrzehnten zum Stadtbild gehört. Dass der Magistrat beabsichtigt habe, das Wasserhäuschen zu beseitigen, sei für viele Bockenheimer nicht nachzuvollziehen gewesen. Um so mehr freue sich die SPD, dass der Antrag auf eine breite Zustimmung gestoßen habe.

SPD Frankfurt am Main

Sitemap