SPD Frankfurt am Main

Pressemitteilung:

Frankfurt am Main, 17. Februar 2011

SPD-Wahlkampf orientiert an Werten und Inhalten

Die Frankfurter SPD macht statt sinnentleerter Werbesprüche ihre Wertorientierung zum zentralen Wahlkampfslogan. "Freiheit, Gerechtigkeit, Zusammenhalt" spiegeln die Politikmaßstäbe der SPD wider. Dabei geht es nicht nur um die großen Themen, sondern um konkrete Fragen des Alltags. Mehr Freiheit bedeutet z.B. für Ältere Umbau von Wohnungen, Wegen und Verkehrsmitteln. Mehr Gerechtigkeit bedeutet z.B. gleichen Zugang zu Bildung und Förderung unabhängig vom Einkommen der Eltern. Mehr Zusammenhalt bedeutet z.B. Armutsbekämpfung und Integration.

Die Werte spiegeln sich in den Themen des Wahlkampfs wider. Zentrales Thema ist die Schaffung und Erhaltung bezahlbaren Wohnraums. Hinzu kommen Chancengleichheit in der Bildung, gerechte Löhne, Integration, neue Energien und Bürgerbeteiligung.

Die Themen werden in einer modernen Werbelinie umgesetzt in Großflächen, DIN A0 und DIN A1 Plakaten und inhaltlichen Flyern.

Daneben setzt die SPD wie schon bei der Erstellung ihres Wahlprogramms stark auf den direkten Kontakt mit den Bürgern mit Hausbesuchen aber auch im Internet mit dem Ziel der Erhöhung der Wahlbeteiligung.

Besondere Zielgruppenmaterialien widmen sich in der Tradition der Frankfurter SPD den Migranten. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich Materialien für Jusos, Ältere und Frauen.

Insgesamt setzt die SPD ca. 140 000 Euro für den Wahlkampf ein und rechnet mit über 500 aktiven Wahlkämpfern.


SPD Frankfurt am Main

Sitemap