SPD Frankfurt am Main

Meldung:

11. März 2011
Sylvia Weber - Stadtverordnete aus Sachsenhausen

Schulhof öffnen – Spielmöglichkeiten für Kinder in Sachsenhausen

Im Jahr 2000 hat das Stadtparlament beschlossen, Schulhöfe als öffentliche Spielplätze für Kinder freizugeben. Es ist daher Aufgabe und Pflicht des Magistrats, dies zu ermöglichen. Eltern und Kinder haben ein Recht auf die vollständige Umsetzung dieses Beschlusses!
Seit Dezember 2010 ist der Schulhof der Textorschule am Wochenende wieder geschlossen und wochentags nur bis 17 Uhr geöffnet, da nicht genügend Hausverwalter zur Verfügung stehen und die Stadt keinen Schließdienst bezahlen will. Der Schulelternbeirat hat in Eigeninitiative Eltern gewonnen, die eine Patenschaft für die Öffnung übernehmen.

Doch was ist der Dank?

Dem Schulelternbeirat werden zwei(!) Schlüssel zur Verfügung gestellt. Die Stadt trifft keine haftungsrelevanten Aussagen darüber, was bei Verlust der Schlüssel passiert, ob und von wem das Hausrecht ausgeübt werden kann usw. Nachbarn könnten gegen die Schließzeiten juristisch vorgehen und damit die Regelung wieder kippen. All diese Fragen müssen geklärt werden - doch Frau Ebeling redet sich raus und will den Eltern die Verantwortung allein überlassen!

Die SPD- Fraktion fordert Bürgermeisterin Ebeling auf:

Nicht Verantwortung delegieren – Verantwortung übernehmen!
Geltende Beschlüsse nach 10 Jahren endlich umsetzen!
Kinder und Familien nicht abwimmeln – sondern unterstützen!

Wir fordern eine geregelte Öffnung des Schulhofs für alle bis 20.00 Uhr!

SPD Frankfurt am Main

Sitemap