SPD Frankfurt am Main

Meldung:

17. Mai 2011
Peter Feldmann – stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

SPD unterstützt das Projekt „Bewegte Betreuung“ in Bo-names und fordert eine dauerhafte Förderung

„Da es immer noch zu wenige Hortplätze in Frankfurt gibt, sind Eltern auf andere Angebote angewiesen. Der TSV Bonames hat das Projekt „Bewegte Betreuung“ mit viel Eigen-initiative ins Leben gerufen und braucht die dauerhafte Unterstützt der Stadt Frankfurt“, fordert der Sozialpolitiker Feldmann.
Da die Nachfrage nach Hort- und Betreuungsplätzen auch in Bonames das Angebot immer noch deutlich übersteige, biete der TSV Bonames in Kooperation mit der August-Jaspert-Schule ab dem kommenden Schuljahr 20 Plätze im Programm „Bewegte Betreuung“ an. „Bewegte Betreuung“ schaffe eine Kombination aus Nachmittagsbetreuung (12.00 bis 16.00 Uhr), Mittagessen und Sportangebot für die Kinder im Stadtteil. Das Projekt werde zwar städtisch gefördert, allerdings seien die Mit-tel nur bis zum 31.12.2011 bewilligt, Förderzusagen für 2012 wurden bisher keine gemacht. Dies bedauere die SPD und ha-be deshalb einen Antrag verschiedet, der dem TSV Bonames sowie den Eltern und Kindern für 2012 Planungssicherheit geben solle.
„Wenn die Stadt selbst nicht in der Lage ist, ausreichend Hort-plätze zu schaffen und es Vereine wie den TSV Bonames gibt, die bereit sind, ein hochwertiges Angebot zu machen, muss die Stadt dies unterstützen und fördern“, fordert Feldmann, der als Stadtverordneter den Frankfurt Norden im Römer vertritt. Der Sozialpolitiker erwartet eine Zusage an den Verein deutlich vor Ende des Jahres. „Das Projekt „Bewegte Betreuung“ nimmt seine Arbeit im August zu Schuljahresbeginn auf. Es kann nicht zu viel verlangt sein, zumindest für ein Schuljahr Planungssicherheit zu geben.“

SPD Frankfurt am Main

Sitemap