SPD Frankfurt am Main
28. Februar 2015 (11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

"Politischen Frühstück" mit Bürgersprechstunde des OV Höchst

SPD-Laden Höchst
Straße: Albanusstraße 2
Ort: Frankfurt am Main
Karte zeigen:
Die Höchster SPD lädt für den kommenden Samstag, den 28.02.2015, zum "Politischen Frühstück" mit Bürgersprechstunde in den SPD-Laden Höchst (Albanusstraße 2) ein. Von 11:00 bis 13:00 Uhr wird die stellvertretende Vorsitzende der Höchster SPD, Petra Scharf, für gefüllte Kaffeetassen sorgen. Im Ortsbeirat 6 ist Scharf stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion. Als Ortsbeirätin macht sie sich insbesondere für die Belange von Kindern, Jugendlichen und Familien stark. Beim Frühstück steht Petra Scharf Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Als Gast beim Frühstück wird der Ortsbeirat Hubert Schmitt anwesend sein und für Anregungen und Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. Diesmal möchte Hubert Schmitt mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern insbesondere über das Thema "Aufwertung von Höchst" diskutieren. Der Unterliederbacher Schmitt, Berufschullehrer von Beruf, ist der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Ortsbeirat 6, dem er seit 1997 fast ununterbrochen angehört. Zu seinen politischen Schwerpunktthemen zählen Bildung, Wohnen und Verkehr.

Beim politischen Frühstück haben interessierte Bürgerinnen und Bürger zudem die Gelegenheit, mit Hubert Schmitt, Petra Scharf und weiteren Höchster SPD-Mitgliedern über die große und kleine Politik zu diskutieren, Probleme im Frankfurter Westen zu besprechen oder einfach nur nach einem Einkauf auf dem Höchster Markt bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein Schwätzchen zu halten.

28. Februar 2015 (14.00 Uhr)

Jahreshauptversammlung OV Gallus

Friedenskirche / Westraum
Straße: Frankenallee 150
Ort: Frankfurt
Karte zeigen:
Homepage OV Gallus
02. März 2015 (19.00 Uhr)

SPD FRANKFURT WEST - TTIP - Eine Gefahr für die Demokratie?

Bolongaropalast Kapellensaal
Straße: Bolongarostraße 109
Ort: Frankfurt-Höchst
Karte zeigen:

Diskutieren Sie mit!

Referent: Oliver Strank (SPD Frankfurt, Rechtsanwalt)
Moderation: Hubert Schmitt (Vorsitzender der SPD- Fraktion im Ortsbeirat 6)

06. März 2015 bis 07. März 2015

Jahresparteitag der Frankfurter SPD 2015

09. März 2015 (18.00 Uhr)

TTIP-Diskussionsveranstaltung

SPD Parteihaus
Straße: Fischerfeldstraße 7-11
Ort: 60311 Frankfurt
Karte zeigen:
die Bezirksvorstände der ASF Hessen-Süd, der AGS Hessen-Süd, der ASG Hessen-Süd,
der Schwusos Hessen-Süd, sowie das Forum Eine Welt Hessen-Süd und der Ausschuss
Sicherheit und Frieden möchten euch gerne zur einer Diskussionsveranstaltung über das
Transatlantische Handelsabkommen (TTIP) am
einladen.
Die Verhandlungen über das geplante Handelsabkommen der Europäischen Union mit den
USA sind in vollem Gange und mit ihnen eine kontroverse Debatte über die möglichen
Auswirkungen. Ob Verbraucher-, Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards, Datenschutz,
Öffentliche Daseinsfürsorge oder Finanzmarktregulierung – ebenso vielfältig wie die
Themen sind oftmals die Fragen, die rund um das Thema entstehen. Einige davon
möchten wir mit unseren beiden Gästen, die sich beide seit langem intensiv mit TTIP
befassen, beantworten:
Dr. Andrä Gärber, Leiter der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der FES, verfolgte
und analysierte u.a. die EU-Handelspolitik als Leiter der FES Brüssel aus erster Hand,
koordiniert die Aktivitäten der FES zu TTIP, CETA, TISA
Dr. Sascha Raabe, MdB, von 2005-2013 entwicklungspolitischer Sprecher der SPDBundestagsfraktion,
ist seit 2002 Berichterstatter für Welthandel in der Arbeitsgruppe
wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Moderation: Ulli Nissen, MdB
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung per Mail, Post oder
telefonisch an Birgit Meier (Kontaktdaten siehe Briefkopf) bis zum 05.03.2015.
Mit freundlichen Grüßen
Ulli Nissen gez. Birgit Meier
Vorsitzende der ASF Hessen-Süd
11. März 2015 (19.30 Uhr)

"Wer rettet Wen ?" Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Saal-Bau Titus Forum im Nordwestzentrum
Straße: Walther-Möller-Platz 2
Ort: 60439 Frankfurt
Karte zeigen:
SPD OV Nordweststadt-Süd

Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Worum geht es?

„Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit

Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Länge: 104 Minuten - EINTRITT FREI -

Der Film beginnt mit Eindrücken der Zerrissenheit unserer Gesellschaft. Politiker jonglieren mit
billionenschweren Rettungsschirmen, während mitten in Europa Menschen wieder für Hungerlöhne
arbeiten. Es wird gerettet, nur keine Rettung ist in Sicht. Bankenrettung auf Kosten der BürgerInnen
Der Film geht zurück: 2008 ist der spürbare Beginn dieser Entwicklung. Da wird das erste Mal mit
vielen hundert Milliarden gerettet. In allen Ländern der westlichen Welt gehen jenseits
parlamentarischer Kontrolle gewaltige Summen an marode Banken. Demokratie wird außer Kraft
gesetzt. Hier fragt der Film nach: Wie konnte es zu solch einer Katastrophe kommen? Wie
funktionierten die „Märkte“, deren Zusammenbrechen überall die Schwächsten der Gesellschaft zu
spüren bekommen? Wir hören von Ökonomen, dass eine Rettung der Banken nicht nötig gewesen wäre. Dass der Staat eine „Good-Bank“ hätte gründen können, indem er den Banken die guten, für die Realwirtschaft
benötigten Papiere samt den Spareinlagen abkauft. Damit hätte die „Good Bank“ reibungslos die
Kernaufgaben des Bankensystems übernehmen können. Stattdessen hat der Staat den Steuerzahlern
„Bad Banks“ mit riesigen Paketen wertloser Papiere aufgehalst. Denn 2008 saßen die großen Banken
fast überall an den Kabinettstischen.
Die globale Rettung der Banken hat fatale Folgen. Überall sind „systemrelevante“ Finanzriesen
entstanden, die erhebliche Wettbewerbsvorteile haben und größer und mächtiger sind als zuvor. So
mächtig, dass sie 2009 anfingen, gegen diejenigen Staaten zu wetten, die sich durch die
Bankenrettung verschuldet hatten. Die Geretteten gegen die Retter.“

(Aus der Presseinfo der Filmproduktion, mehr Informationen unter: http://www.whos-saving-whom.org)
15. März 2015 (11.00 Uhr)

Parlamentonum Sesi - Frankfurter Stimmen im Hessischen Landtag

AWO Nordend Zentrum
Straße: Eckenheimer Landstraße 93 Hof
Ort: 60318 Frankfurt
Karte zeigen:
Podiumsdiskussion: Die Flüchtlinge in Deutschland

mit

Andrea Ypsilanti

und

Turgut Yüksel

SPD Frankfurt am Main

Sitemap