Landtagskandidatin Dr. Arijana Neumann: Frankfurt ist derivatefrei

„In Frankfurt wird nicht gezockt“, sagt SPD-Landtagskandidatin Arijana Neumann. Seit 2012 ist die Stadt derivatefrei, nachdem bereits im 2008 damit begonnen wurde, sich sukzessive aus den Derivategeschäften zurückzuziehen.  „Im Vergleich zur hessischen Landesregierung, die sich auf die viel zu riskanten Derivate langfristig eingelassen hat, hat Frankfurt zum Glück rechtzeitig die Reißleine gezogen“, so Neumann, die den Derivathandel auf Kosten der Steuerzahler kritisiert. „Mit den Steuergeldern die dort laut Berichterstattung der „Welt am Sonntag“ verzockt wurden, hätten wir in Hessen viele bezahlbare Wohnungen fördern können.“

„Der Frankfurter Stadtkämmerer Uwe Becker hat rechtzeitig erkannt, welche Gefahren in dieser Form des Schuldenmanagements schlummern. Sein umsichtiges Handeln hat unsere Stadt vor großem finanziellen Schaden bewahrt.“