Georg-August-Zinn-Preis 2018

„Hesse ist, wer Hesse sein will und sich hier und jetzt zu uns bekennt.“ (Georg-August Zinn)

Die SPD Hessen verleiht in diesem Jahr den Georg-August-Zinn-Preis an das Fritz Bauer Institut und den Oberstaatsanwalt Gerhard Wiese.

Das Fritz Bauer Institut zur Geschichte und Wirkung des Holocaust wurde 1995 in Frankfurt am Main gegründet. Es untersucht die Ereignisse der nationalsozialistischen Verbrechen und dokumentiert deren Wirkung auf die Gegenwart. Gerhard Wiese war Ankläger beim damaligen Generalstaatsanwalt Fritz Bauer während der Ausschwitzprozesse in Frankfurt am Main. Nach seiner Pensionierung hält der 90-jährige bis heute Vorträge im Sinne der Erinnerungskultur.

Die Preisverleihung fand am 13. September 2018 im Hessischen Landtag statt.

Der Georg-August-Zinn Preis der SPD Hessen wird alle zwei Jahre an Persönlichkeiten verliehen, die im Geiste des ehemaligen Ministerpräsidenten wirken, und ist mit zweimal mit 2.500 Euro dotiert.