Anette Thumser

Geboren: 1964 in Höchst
Beruf: selbstständig (Literaturagentin)
verheiratet, 2 Kinder

Ich bin 1991 in die SPD eingetreten und habe im Laufe der Zeit verschiedene Funktionen inne gehabt: vom "freien" Juso bis zum Mitglied in einem Wetterauer Ortsbezirk (stellvertretende Vorsitzende).
Ich bin recht oft umgezogen, aber in Frankfurt (Ortsteil Bergen-Enkheim) wohne ich nun seit 1998. Und dies wird sich auch nicht so schnell ändern, denn es ist ein Ortsteil, in dem man gerne Wurzeln schlägt.
Ich finde es grundsätzlich wichtig und richtig, sich dort, wo man wohnt, in die Gemeinschaft einzubringen. Daher war ich Elternbeirat im Kindergarten, habe in der Grundschule meiner Kinder eine Schülerbücherei aufgebaut und drei Jahre geleitet, bin zur Zeit Elternvertreterin in der Klasse meiner Tochter an der Riedschule und kandidiere aktuell für den Ortsbeirat.

Mein Ziel in der lokalen Politik ist es, das Leben in Frankfurt bzw. im Stadtteil positiv zu gestalten. Das kann vieles bedeuten: die Parkplatzsituation zu verbessern, den Verkehrsfluss zu gestalten, Räume für Kultur und Freizeit zu schaffen, die Betreuung von Kindern und Jugendlichen sicher zu stellen, geeigneten Wohnraum für Familien, Geringverdiener, Alleinerziehende, alte Menschen zu planen… Es gibt immer Fragen, die sich stellen, und Probleme, die gelöst werden wollen – und dabei möchte ich gerne mitwirken!