Dietrich Hampe

Name: Dietrich Hampe
Geboren: 18. Mai 1936 in Berlin

Aufgrund der Bombenangriffe auf Berlin, evakuiert 1943 nach Bad Reichenhall über Luckenwalde (sechs Wochen) und Kirchberg (bei Kitzbühl – acht Wochen).
Im Jahr 1951 Umzug der Familie nach Hanau.
Schulabschluss: Mittlere Reife.

Anschließend Lehre als Maschinenschlosser bei der Firma Dunlop in Hanau.

1959 Studienabschluss an der Fachhochschule in Frankfurt als Diplom Ingenieur im Fach Maschinenbau.

Berufsverlauf:

1959 bis 1960;
ein Jahr bei der Firma Vacuumschmelze in Hanau als REFA-Fachmann in der Arbeitsvorbereitung.

1960 bis 1984
Ingenieurtätigkeit als Gruppenleiter in der Planung, Entwicklung und Maschinenkonstruktion bei der Firma Dunlop.

1984 bis 2000
Leiter der Arbeitssicherheitsabteilung bei Firma Dunlop.

Ab dem Jahr 2000 Rentner.
Seit dem Jahr 2003 Vorstandsmitglied bei der Gemeinnützigen Siedlungsgenossenschaft der Frankfurter Polizeibeamten.

Seit 40 Jahren Mitglied der Gewerkschaft BCE.
Eintritt in die SPD am 01. März 2009.

Seit 2010 Mitglied des Vorstandes des Ortsvereines Nordend I sowie Delegierter.