Karl Peter Roth

Geboren: 1949
Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

Über die IG-Metall bin ich 1970 in die SPD eingetreten und dort aktiver JUSO geworden.
Als "spät 68er" hatte ich mich dann innerhalb der SPD gegen Fahrpreiserhöhungen im öffentlichen Nahverkehr Frankfurts, gegen Atomkraft und gegen den NATO Dopplebeschluss sowie für Datenschutz aktiv engagiert.
Einige Themen scheinen heute gar nicht mehr so aktuell, prägen aber doch unbewusst unser Privatleben.

Mein demokratisches und politisches Engagement stand stets und bis heute weitgehend im Mittelpunkt meines Lebens.
Unterbrechung gab es durch berufliches Engagement einschließlich Auslandstätigkeit und weiteren leitenden Funktionen bis hin zum Prozessmanagement für Vertriebspozesse.

Inzwischen bin ich wieder im politischen Tagesgeschäft angekommen und auch in Bergen- Enkheim in verschiedenen Vereinen eingebunden.

Bergen-Enkheim ist mir als Stadtteil Frankfurts ans Herz gewachsen. Das ist der Hintergrund für meinen kommunalpolitischen Einsatz hier, z.B. für die Mitarbeit im Ortsbeirat 16 und als Vorsitzender des SPD- Ortsvereins Bergen-Enkheim, was sich nun zeitweise zum Full-time Job auswächst, und den ich aber gerne für diesen Stadtteil einbringe.

Auch, wenn es oft nicht offensichtlich ist, es gibt noch vieles zu tun für unser Bergen-Enkheim und auch um die weiteren Alleinstellungsmerkmale dieses Stadtteils im Frankfurter Umfeld heraus zu stellen.

Deshalb bitte ich am 27. März um Ihre Stimme, denn Bergen- Enkheim kann noch viel mehr!