Dein En­ga­ge­ment be­ginnt vor Ort. Mach dich stark für dei­ne The­men und dei­ne Stadt.

Genau wie unsere Stadt ist die Frankfurter SPD eine lebendige, moderne und vielfältige Partei. Unser Engagement beginnt direkt vor Ort in Frankfurt und reicht von Landes- und Bundespolitik bis hin zur Europa und Internationalen. In unseren Ortsvereinen, die sich nach Stadtteilen gliedern, kannst du dich z.B. für deinen Stadtteil und deine Stadtteilkultur einsetzen. Die Ortsvereine sind das Herz der Frankfurter SPD. In den Ortsvereinen werden viele interessante Veranstaltungen organisiert und es kann über alle politischen Themen diskutiert werden. Die Initiativen aus den Ortsvereinen und Stadtteilen werden im Unterbezirk auf Stadtebene weiter diskutiert und mit der gesamten Partei fortgeführt. Du kannst dich auch direkt für deine Themen und Schwerpunkte stark machen und dein Fachwissen in den Arbeitskreisen und Arbeitsgemeinschaften einbringen.

Nur mit Inhalten lässt sich wirklich Veränderung gestalten. Die Willensbildung der SPD geschieht demokratisch von unten nach oben. Das bedeutet, dass die Themen, die du im Ortsverein oder deiner Arbeitsgemeinschaft voran bringst auch Beschlusslage der SPD im Land und im Bund werden können. Diese Beschlüsse sind dann die Grundlage unserer Regierungspolitik.

  • Die SPD ist mit über 4.000 Mitgliedern in 43 Ortsvereinen die größte Partei in Frankfurt
  • In den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften organisieren sich Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen ab 14 Jahren

 

 

 

Di­gi­tal

Hier kannst du di­rekt on­line Mit­glied wer­den.

Ana­log

Hier kannst Du dir das An­trags­for­mu­lar her­un­ter­la­den und aus­dru­cken

Fra­gen zur Mit­glied­schaft

Wer Mitglied der SPD werden möchte, füllt eine Beitrittserklärung aus (online oder offline) und sendet diese an die SPD Geschäftsstelle Frankfurt. 

SPD Frankfurt/Main
SPD Parteihaus Frankfurt
Fischerfeldstraße 7-11
60311 Frankfurt

Hier auf dieser Seite findest Du einen Link zum Online Formular und ein PDF-Dokument zum Ausdrucken, falls Du das Formular lieber handschriftlich ausfüllen und per Fax oder Brief versenden möchtest.

Nein!

Nein, außer in Mitgliedsparteien der "Sozialistischen Internationale" (SI) und der "Sozialdemokratischen Partei Europas" (SPE).

Du kannst einfach mal unverbindlich zu einem Treffen oder einer Veranstaltung deiner SPD vor Ort vorbeischauen. Kontaktdaten findest du unter anderem hier.

Die SPD finanziert sich seit ihrer Gründung ganz überwiegend aus den Beiträgen ihrer Mitglieder. Und auch bei den Mitgliedsbeiträgen gilt das solidarische Prinzip. Das bedeutet: Genossinnen und Genossen, die über ein höheres Einkommen verfügen, zahlen einen höheren Beitrag als diejenigen, die weniger haben.

Der Parteitag der SPD hat zuletzt im Dezember 2019 die Mitgliedsbeiträge wie folgt festgelegt:

Der monatliche Mitgliedsbeitrag für Mitglieder mit steuerpflichtigem Einkommen beträgt mindestens 6,00 Euro. Jedes Mitglied wählt im Rahmen seines Einkommens eine Beitragsstufe:

  • bis 1.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 6,00 €
  • bis 2.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 8,00 € | 16,00 € | 21,00 €
  • bis 3.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 26,00 € | 32,00 € | 37,00 €
  • bis 4.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 47,00 € | 63,00 € | 79,00 €
  • bis 6.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 105,00 € | 158,00 € | 263,00 €
  • ab 6.000 € Monatsnettoeinkommen: Monatsbeitrag 300 € und mehr

    Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von Bundestags- und Europaabgeordneten sowie von Regierungsmitgliedern erwartet wird, beträgt mindestens 300 Euro.

    Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von Abgeordneten der Landtage oder der Bürgerschaften erwartet wird, wird von den Landesverbänden festgelegt.

    Der monatliche Mitgliedsbeitrag, der von kommunalen und vergleichbaren Wahlbeamten erwartet wird, beträgt unter Bezug auf die Besoldungsgruppe mindestens:

    • 70,00 € für A15 und A16
    • 140,00 € für B1 und B2
    • 210,00 € für B3 bis B6
    • 280,00 € für B7 bis B9
    • 350,00 € für B10 bis B11

      Für Mitglieder ohne Erwerbseinkommen, ohne Pensionen, ohne Renteneinkünfte oder ohne vergleichbare Einkommen beträgt der monatliche Mitgliedsbeitrag 2,50 Euro. Für Mitglieder, die zugleich einer anderen Partei angehören, die Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) ist, beträgt der monatliche Beitrag 2,50 Euro, wenn sie ihre Beitragsverpflichtungen gegenüber dieser Schwesterpartei erfüllen.

      Ja!

      Wer Mitglied werden will, muss das 14. Lebensjahr vollendet haben.

      Ansprechpartner ist die für Deinen Wohnort zuständige Parteigeschäftsstelle, sowie die Vorsitzenden in deinem Ortsverein. Die entsprechende Adresse wird allen neu eingetretenen Mitgliedern mit dem Begrüßungsschreiben übersandt.